• Home»
  • News»
  • FOKUS KIND Medien startet Initiative für österreichische Baby-Shops

FOKUS KIND Medien startet Initiative für österreichische Baby-Shops

Die Coronakrise stellt für viele Unternehmen eine Herausforderung dar – die Babybranche ist davon nicht ausgenommen. Online-Shopping wird für viele aktuell zur einzigen Absatzmöglichkeit. Damit die Umsätze jedoch nicht nur bei bekannten E-Commerce-Anbietern und internationalen Konzernen aufschlagen, startet FOKUS KIND Medien eine Initiative zur Stärkung österreichischer Baby-Shops und -dienstleistungsunternehmen.

Initiative für Babyshops in Österreich

Ein vielfältiges Angebot für (werdende) Eltern

Österreichische KMUs bieten ein breites und vielfältiges Produktsortiment für Schwangere und junge Familien. Dies reicht von kreativen Mompreneur-Businesses bis hin zu innovativen Familienbetrieben oder kleinen Start-Ups, die Arbeitsplätze schaffen und die Wirtschaft mit ihren in Österreich gezahlten Steuern stärken. Dadurch wird ein einzigartiges Angebot für KonsumentInnen sichergestellt, bei dem auch - dem aktuellen Trend entsprechend - Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielt. Zahlreiche HerstellerInnen bevorzugen besonders hochwertige und schadstofffreie Materialien und können aufgrund regionaler Produktionsstätten kurze Lieferwege mit niedrigerer CO2-Bilanz sicherstellen.

Bewusstere Kaufentscheidungen fördern

Damit aktuell nicht nur internationale Marktführer der Babybranche von steigenden Online-Umsätzen in Österreich profitieren, sondern auch lokale Shops und DienstleisterInnen gestärkt werden, startet FOKUS KIND Medien eine Initiative für bewusstere Kaufentscheidungen bei Schwangeren- und Babyartikeln. Im Fokus steht hierbei ein kategorisiertes Verzeichnis von über 100 Unternehmen (www.schwanger.at/babyshops), in dem (werdende) Eltern Alternativen zu bekannten Onlinehändlern finden sowie auf neue Angebote aufmerksam gemacht werden. Von Babytragen bis hin zu handgemachtem Spielzeug oder Online-Beratungskursen sind zahlreiche Hersteller-, Händler- und ServiceanbieterInnen vertreten.

Die Kampagne wird medial durch ein Image-Video in Social-Media-Kanälen distribuiert und erreichte in wenigen Tagen bereits mehrere zehntausende Schwangere, Eltern sowie KMUs, die sich der Initiative angeschlossen haben und nun gemeinsam die Botschaft nach außen tragen. Mag. Stefan Eipeltauer, Geschäftsführer von FOKUS KIND Medien, meint dazu:

„Uns ist wichtig, in diesen herausfordernden Zeiten einen Beitrag für österreichische KMUs zu leisten. Wir sind selbst stark in der Branche vernetzt und kennen viele UnternehmerInnen persönlich - umso mehr möchten wir diese großartige Vielfalt an Babyshops und -services auch nach der Corona-Krise erhalten wissen.“

Ihr Unternehmen im Verzeichnis

Sie möchten Ihr österreichisches KMU oder Ihre Dienstleistung ebenfalls in das Verzeichnis aufnehmen? Nutzen Sie das Formular am Ende der Verzeichnis-Seite oder schreiben Sie uns direkt unter kontakt@fokuskind.com. Wir freuen uns, wenn Sie die Initiative unterstützen und in Ihren Social-Media-Reichweiten teilen! Das Verzeichnis findet sich auf www.schwanger.at/babyshops.

Initiative für Babyshops in Österreich

Über FOKUS KIND Medien

Seit 2006 agiert FOKUS KIND Medien als inhabergeführtes Medienhaus und integrierte Kommunikationsagentur, die für strategische Kompetenz in allen kommunikationsrelevanten Aufgabenfeldern rund um Familien steht. Daran angegliedert ist das E-Commerce-Unternehmen yaaBaby.com, das nachhaltige Produkte rund um Schwangerschaft- & Baby anbietet. Darüber hinaus engagiert sich FOKUS KIND Medien seit Jahren in der Geburtshilfe und Elternbildung mit Veranstaltungen wie der BABYACADEMY Austria oder den Expertenchats & -interviews auf den reichweitenstarken Plattformen BabyForum.at sowie Schwanger.at. Sollten Sie Fragen zum Thema E-Commerce oder Familienmarketing haben, treten Sie gerne mit uns in Kontakt!

Zurück